No-Buy / Low-Buy / Buy-Nothing neu 2020

Wer plant ein No-Buy für das nächste Jahr? Oder etwas Ähnliches?

Ich denke darüber nach, nach 2 Jahren eine "buy nothing new" -Reihe auszuprobieren. Mein Modebudget beträgt in der Regel nur 300 US-Dollar pro Jahr, aber nur, um Müll und Besitztümer einzusparen, denke ich über einen 6-monatigen No-Buy-Kauf nach. Ich möchte nur lernen, nicht mehr nach neuen Dingen zu suchen und mit dem, was ich habe, glücklich zu sein.

** Rückblick auf meine zwei Jahre Kauf nichts Neues: **

Als ich anfing, arbeitete ich in Teilzeit und ging in Teilzeit zur Schule. Ich hatte viel Zeit und konnte viele coole Sachen finden. Der Gebrauchtwarenladen in meiner Nähe hat montags einen halben Preis, und ich hatte an diesem Tag zufällig Zeit zum Einkaufen. Außerdem habe ich im letzten Jahr im Einzelhandel auf hohem Niveau gearbeitet, sodass ich viele coole Sachen hatte (75% Rabatt mit 1 Gratisartikel pro Monat). Als meine Kohorte anfing, hatte ich keine Zeit / Energie zum Einkaufen und blieb bei Poshmark, da ich mich so auf akademische Leistungen konzentrierte. Erstes Jahr, seit ich mehr Zeit hatte, gab ich mehr aus (ungefähr 330 $ / 20 Artikel), aber all das waren kostengünstige Einkäufe. Mit poshmark habe ich mehr pro Stück ausgegeben, aber insgesamt weniger ($ 173/6). Jetzt, da ich arbeite, habe ich die Zeit, aber ich trage auch eine Uniform, um zu arbeiten. Also dachte ich, ich würde versuchen, herausfordernd zu werden und eine Buy-No-Periode zu versuchen.

View Reddit by heyyeahheyyeahView Source

Check Also

Tipps zur Pflege einer Lederjacke?

Mein freundlicher, großzügiger Freund schenkte mir eine All Saints Lederjacke und ich möchte sichergehen, dass …

Hat sich noch jemand von Netflixs Sexualerziehung inspirieren lassen?

View Reddit Das schreckliche Geheimnis der Outfits    Ein Rücksitz wird von der Mode nicht …

4 comments

  1. I’m doing a low,low buy in 2020. It’d be a total no-buy if I didn’t need work appropriate spring and summer clothing for next year. But after that one time purchase, nothing else!

  2. Yes!! I am going to try. Nothing new except essential underwear and socks. I spent way too much this year and don’t really need anything.

  3. I have a really small wardrobe (about 30 items total plus my work uniforms) and active hobbies, so I do wear clothes out regularly. My goal is to up my mending game and not buy anything unless it’s to replace something that is irreparably worn out. At which point I will try my hardest to find a used version to replace it with.

  4. Trying to do a low or no buy 2020… depending on how much I can subject myself to. My friend made a passing comment that my overflowing closet is probably enough to last me until I’m 30 (I just turned 24), and she is right.

    I spent maybe 90% of my discretionary income on fashion. I love high fashion and street fashion, mixing high and low.

    I had a wishlist of 6 designer purses. This year – being the first year out of college and making $ – I went out and got *all* of them by mid year. When I downloaded Clarity app to track spending this year around March/April, by then I had spent 3-4k on yoga clothes from Lululemon and another 2-3k on yoga clothes from Alo Yoga. Somehow I accumulated 25 Reformation dresses, mostly on sale but still. For Black Friday I impulse purchased a $1700 dress, $685 corset and $410 skirt all from the Burberry 50% off sale…

    Any tips to do a no-spend month/year is welcomed!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *